17 Kindereinrichtungen bekommen 30 Beedabei Bienenfutterstellen

Titelfoto: G.M. Bartulec, Autorin, Stefan Dürr, Geschäftsführer Kinderhaus Nürnberg gGmbH, Beate Treffkorn, Leiterin Unternehmenskommunikation Sparkasse Nürnberg, Peter H. Kalb, Künstler.

Die Sparkasse Nürnberg hat sich noch einmal richtig ins Zeug gelegt und stiftet 30 Beedabei Bienenfutterstellen mit Herbstbepflanzung für das Kinderhaus Nürnberg. Diese werden an 17 Kinderkrippen, Horte und Kitas verteilt. Gerade in dieser schweren Zeit für Bienen ist das eine richtige Hilfestellung und die Kleinsten in unserer Gesellschaft werden an das Thema von Beginn an herangeführt.

Dies war der Höhepunkt der Zusammenarbeit, zwischen der Sparkasse Nürnberg und uns, die Beedabei Blumenkästen in viele soziale Bereiche gebracht hat. Dafür wurde jetzt die Patenschaftsurkunde an Beate Treffkorn, der Leiterin der Unternehmenskommunikation der Sparkasse Nürnberg übergeben.

Schon von Beginn an unterstützte die Sparkasse Nürnberg Beedabei,
indem sie Patenschaften für unsere weithin sichtbaren Bienenfutterstellen übernahm. Wir konnten sieben Frauenberatungstellen aus dem Netzwerk MuFFFiN e.V., dem Mädchen und Frauen Fachforum in Nürnberg, damit ausstatten und diese sorgen jetzt an gemütlichen Ecken dafür, dass sich die Frauen wohlfühlen und das muntere Treiben an den gelben Blumenkästen verfolgen können.

7 Frauenberatungsstellen konnten mit Beedabei Bienenfutterstellen ausgestattet werden.

Im Altenheim Hensoltshöhe schmücken die Kästen den Eingang und einige fanden im Garten Platz, wo sie nun Bienen ernähren und farbenfroh die Blumenbeete ergänzen.

Sparkasse Nürnberg für das Altenheim Hensoltshöhe, Nürnberg

Erst vor wenigen Tagen wurden welche in das Caritas Hospiz Xenia gebracht. Auch dort sind sie an prominenter Stelle am Eingang platziert und intimer im hinteren Bereich vor den Heilkräutergarten.

Sabine Ritter vor dem Caritas Hospiz Xenia mit den Beedabei Bienenfutterstellen

Jeder dieser wiedererkennbaren Beedabei Kästen fordert auf sich für die fleißigen
Insekten stark zu machen und an den Artenschutz zu denken, bei allem was wir tun. Insgesamt sind durch die Sparkasse Nürnberg 50 neue Bienenfutterstellen in Nürnberg entstanden.

Beate Treffkorn, Leiterin Unternehmenskommunikation Sparkasse Nürnberg, Stefan Dürr, Geschäftsführer Kinderhaus Nürnberg gGmbH

Außerdem erzählt jeder Kasten auch davon, dass Nürnberg sich als Europäische Kulturhauptstadt 2025 bewirbt.

Wir bedanken uns bei der Sparkasse Nürnberg für ihre Unterstützung und dass sie Nürnberg ein bißchen gelber gemacht hat für die Bienen in unserer Stadt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.