Samen der Staudenfreunde nach 14 Tagen

Es hat sich viel getan, seit wir die Staudensamen von der GdS – Gesellschaft der Staudenfreunde ausgesät haben.

Das Bild zeigt den Tagetessamen, den wir direkt in den Beedabei Balkonkasten einzeln gesät haben. Wie ihr seht, sind die Samen aufgegangen, wenn auch nicht alle.

Tagetessamen direkt im Beedabei Balkonkasten einzeln gesät.

Die im Eierkarton vorgezogenen Ackerringelblumen und Bergflockenblumen sind unterschiedlich aufgegangen. Die Ringelblumen sind bereits gekeimt, die Flockenblume lässt sich noch Zeit. Deshalb setzen wir jetzt erst einmal die Ringelblume in einen Beedabei Balkonkasten.

Wie ihr sehen könnt, sind die kleinen Pflänzchen etwas stärker, als die direkt eingesetzten Samen. Die Flockenblumen brauchen noch etwas und werden wieder in das Eierkarton-Gewächshaus zurückgebracht.

Hier seht ihr jetzt auch die Entwicklung des vielfarbigen Miniteppichs von Weigelt Saatgut.

Vielfarbiger Miniteppich

Da ist ganz schön was los und die Pflänzchen entwickeln sich prächtig. Wenn es schön warm draußen ist, könnt ihr die Kästen dann schon mal für eine Stunde nach draußen stellen, dann werden die Pflänzchen ein wenig stabiler und werden nicht zu lang.

Wie alles begann findet ihr hier >>>

Wir halten Euch weiterhin auf dem Laufenden.

Update 31.März.2020

Der Weigelt – Miniteppich am 31. März.2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.