Es wird gelb in Röttenbach

Am 20. Oktober wurden die ersten Beedabei Bienenfutterstellen an den St. Mauritius Kindergarten in Röttenbach übergeben. Mit dabei war Bürgermeister Ludwig Wahl, der nicht nur für alle Kindergärten und die Grundschule in Röttenbach Beedabei Kästen geordert hat, sondern auch für das Gelände „Neue Mitte“ vor dem Rathaus.

„Im nächsten Jahr wird auch noch ein Bienenlehrpfad vom Neubaugebiet bis in die Schule angelegt“

Bürgermeister Ludwig Wahl

Initiiert wurde das Ganze vom Obst- und Gartenbauverein Röttenbach e.V., der für die Bepflanzung der Beedabei Bienenfutterstellen gesorgt hat. Er setzte dabei auf mehrjährige Stauden, Kräuter und Erdbeeren, damit den Kindern gleich der Zusammenhang zwischen der Bestäubung der Pflanzen und das Nascherlebnis vermittelt werden kann. Außerdem finden sich auch noch Zwiebeln von Frühjahrsblühern in den Kästen, damit die zeitig fliegenden Wildbienen gleich ihr erstes Nahrungsangebot bekommen.

Foto von Sigrun Hannemann: Sigrun Hannemann – OGV Röttenbach vorne: Hinten von links nach rechts: Bürgermeister Ludwig Wahl, 1. Vorsitzende OGV Röttenbach Anita Langer, Lilienarche Stefan Strasser, OGV Röttenbach Hannsdieter Hirsch

An 22 Oktober waren dann das Evangelische Montessori Kinderhaus und die Grundschule dran. Da wird jetzt die Wichtigkeit unserer Bestäuber von klein auf vermittelt.

So haben die Bienen in Röttenbach eine sonnengelbe Zukunft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.