Shiatsu meets Beedabei

Beedabei – Flashmob Sternstunde

Mit dieser Überschrift betitelte der Förderverein Shiatsu erleben e.V. seine Teilnahme am Beedabei Flashmob Sternstunde am Weltbienentag 2021. Die Vorstandsvorsitzende Pia Lihm fühlte sich als ambitionierte Hobbygärtnerin und Baumpatin sofort davon angesprochen, als sie über Facebook von dem coronakonformen Beedabei Flashmob erfuhr. Das Projekt selbst verfolgte sie bereits seit einiger Zeit und hatte auch schon an der einen oder anderen Kunstaktion von Beedabei teilgenommen. Doch jetzt wollte sie die Verknüpfung erstellen zwischen Gesundheit und Lebensraum und dafür erschien ihr dieser Flashmob genau richtig.

3 Beedabei Europasterne
Community-Stern mit Namens-Fähnchen

Mir wurde schnell bewusst, dass mit diesem Projekt nicht nur die Not der Künstler in der Corona-Pandemie und, über das Konzept der Verbreitung und Sichtbarmachung von nachhaltigen Bienenfutterstellen, keineswegs lediglich die Bienen im Sinne des Tier- und Artenschutzes, in den Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit gebracht, sondern in unmittelbarer Weise auch Umwelt-, Klima- und Gesundheitsschutz dadurch gefördert werden. Bienenschutz ist gleichzeitig, in vielfältiger und unmittelbarer Weise auch Gesundheitsförderung – kein Leben ohne Bienen!

Pia Lihm, Vorstandsvorsitzende Förderverein Shiatsu erleben e.V.

Doch es sollte nicht nur ein Beedabei Europastern werden, sondern derer drei, um der philosophischen Bedeutung der Zahl Drei in Natur und Menschheitsgeschichte Rechnung zu tragen. Das war in Zeiten von Corona schon eine Herausforderung. Dennoch gelang das Unterfangen, mit Hilfe der Sparkasse Nürnberg und dem Engagement von Menschen, die bereits eine Beedabei Bienenfutterstelle besaßen. Und so standen am Weltbienentag 2021 tatsächlich drei gelbe, bienenfreundlich bepflanzte Europasterne auf dem Egidienplatz in Nürnberg. Bei dem Community-Stern, wie der Verein den Europastern nannte, der von vielen zusammengetragen wurde, besaß jede Bienenfutterstelle ein Namensschildchen, damit man seinen Beedabei Kasten wiederfinden konnte. Das Thema Shiatsu war natürlich den ganzen Tag vorne mit dabei und es wurde sogar eine kleine Behandlung durchgeführt, unter Einhaltung aller Auflagen, die Corona nötig machte.

Für den jungen Verein, der seine Tätigkeit durch die Pandemie so gut wie vollständig einstellen musste, war es die Gelegenheit wieder einmal öffentlich sichtbar und wirksam zu werden.

Doch damit nicht genug. Nach dem Flashmob dienen die farbenfrohen Beedabei Bienenfutterstellen jetzt zur Begrünung eines ehemals recht tristen Hinterhofes.

Eine intakte lebendige Natur, mit ihrem Wachstum und energetischen Wechseln in der dynamischen Balance des wiederkehrenden Jahresverlaufs, die uns umgebende, möglichst naturnahe Ästhetik, in ihrer Harmonie und Schönheit, sind wesentliche, in ihrer Einflussnahme und Auswirkung nicht zu unterschätzende Faktoren für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden.

Pia Lihm, Vorstandsvorsitzende Förderverein Shiatsu erleben e.V.

Es passten zwar nicht alle Bienenfutterstellen aus den Europasternen in den Hof, was aber kein Problem war, denn für den Rest wurden schnell Paten gefunden, die sich über die bienenfreundlich bepflanzten Kästen freuten und mit zu sich nach Hause nahmen.

Patenschaft: Evangelischer Presseverband für Bayern e.V. – EPV / Evangelischer Pressedienst (epd) / Sonntagsblatt

So wurde der dynamische Prozeß weiter befeuert und das Kunstprojekt Beedabei schwärmte über die Grenzen der Stadt Nürnberg hinaus.

Patin in Höchstadt an der Aisch

Wir sind begeistert von diesem großartigen Engagement und haben es deshalb mit einem Beedabei Kunstdruck aus dem Auftaktkunstwerk in Nürnberg prämiert.

Danke für den klasse Beitrag. Er hat den Beedabei Flashmob Sternstunde 2021 sehr bereichert.

Mehr Beedabei Flashmob Sternstunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.