Beedabei startet durch in Adelsdorf

Gastautorin Elke Puchtler vom Aromagarten und Bund Naturschutz, Ortsgruppe Adelsdorf

Unser Beedabei Projekt startet durch. Heute hat das Künstlerduo Peter Kalb und Gisela Bartulec aus Nürnberg 16 Beedabei-Kästen für unser BN-Projekt persönlich in Adelsdorf vorbei gebracht. Natürlich ganz Corona-konform mit Abstand und Maske. Danke für den netten Besuch. Extra für die Übergabe der Kästen hat das Wetter heute eine Regenpause eingelegt und den Fototermin mit strahlender Sonne begleitet.

vl. Peter H. Kalb, Elke Puchtler, Gisela M. Bartulec

Das Künstlerprojekt Beedabei schafft Bienenfutterstellen in ganz Europa und ist an den leuchtend gelben Kästen erkennbar.

Und ehe wir uns versehen hatten, hatte auch schon die erste Biene die leuchtend gelben Kästen entdeckt und darauf Platz genommen.

Die Beedabei-Kästen sind natürlich nachhaltig, das heißt klimaneutral hergestellt und auch recyclebar. Adelsdorf ist mit einem Stern von 10 Kästen dabei und nimmt mit der Ortsgruppe des Bundes Naturschutz und der Gemeinde Adelsdorf am Flashmob Sternstunden Beedabei am Weltbienentag am 20. Mai 2021 teil.

Überall in Deutschland poppen an diesem Tag bienenfreundlich bepflanzte Balkonkästen von Beedabei auf und schaffen Futterstellen für unsere Bienen. In Adelsdorf sind bei unserem BN-Projekt die Grundschule Adelsdorf und sechs Kindergärten mit im Boot. Gemeinsam mit den Kindern bepflanzen wir die Kästen mit einem kleinen Nasch- und Duftgarten aus Kräutern und mehrmals tragenden Erdbeeren. Am Weltbienentag werden die bepflanzten Kästen in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Adelsdorf im Schlossgarten Adelsdorf zu sehen sein und Mitglieder des BN beraten rund um den bienenfreundlichen Balkon oder Garten. Der Termin wird im Gemeindeblatt rechtzeitig bekannt gegeben.

Mehr zum Flashmob-Sternstunde >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.