Beedabei und die Hummel Bommel Samen von Dillmann

Dieses Jahr haben wir wieder einmal ein Experiment bei uns laufen mit dem Hummel Bommel Samen von Dillmann Saatgut aus 73663 Berglen. Wir haben aus jedem Tütchen ein paar Samen entnommen und in einem Beedabei Balkonkasten ausgebracht. Dabei sind Samen von Phacelia, Klatschmohn, Kornblume, Basilikum, Thymian, Schnittlauch, Ringelblume und vieles mehr. Was davon etwas wird, sind wir wie immer sehr gespannt.

Bisher haben wir immer nach Grammzahl die Samen zusammengestellt, aber diesmal haben wir uns angesehen, wie groß die Pflanzen werden. Ein Basilikum braucht beispielsweise mehr Platz, als ein Klatschmohn, oder eine Kornblume. Deshalb haben wir eine entsprechende Samenanzahl in die Erde getan, damit die ausgewachsenen Pflanzen dann später genügend Platz haben. Dabei ist eine relativ kleine Grammzahl von 0,7 Gramm zusammen gekommen. Sonst haben wir mindestens 1,5 bis 2 Gramm ausgesät. Wir sind schon gespannt, ob das alles so klappt, wie wir uns das vorstellen. Aber wenn …. dann wird es richtig klasse 🙂

Bild oben: Samen gut auf die Erdfläche verteilen und etwas andrücken, damit der Samen guten Kontakt zur Erde hat.

Bild rechts: Wenn es draußen nachts noch gefriert, dann evtl. ans Fenster innen stellen

Die Samen sehen nach 4 Tagen inzwischen schon so aus. Man kann auch sehen, dass sie relativ gut verteilt, bzw. einzeln aufgehen. Bisher scheint unser Plan zu funktionieren 🙂

Wir werden Euch hier weiter auf dem laufenden halten 💛


💛Update 30.05.2021

Nach ca. einem Monat sieht unser Beedabei Hummel Bommel Kasten so aus. Er hat die langen kalten Nächte gut überstanden und wir sind weiterhin guter Dinge.

2 Antworten auf „Beedabei und die Hummel Bommel Samen von Dillmann“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.