50.te Gärtnerei dabei

Pünktlich vor der ersten Kunstaktion von Beedabei auf dem Hauptmarkt in Nürnberg, wo über 200 gelbe, wiedererkennbare Beedabei Blumenkästen, bepflanzt von 18 regionalen Gärtnereien mit Bienenfutterpflanzen, in Form vom „Aufrichten“ und der zwölf Europasterne aufgebaut werden, haben wir die 50.te Gärtnerei mit dabei.

Aufmerksam geworden durch den Newsletter 65 – Mai 2019, Mitteilungen des rheinland-pfälzischen Gartenbaues, hat sich die Gärtnerei Rehner entschieden dabei zu sein bei Beedabei.

Gärtnerei Rehner – Herr Rehner sen. und Herr Rehner jun.

Und es ist eine besondere Gärtnerei, die da Einzug hält bei Beedabei. Es wird gerade eine neue Gärtnerei in der Große von einem Hektar fertiggestellt.

Die ersten Pflanzen wachsen schon in frux Blumenerde torfreduziert aus dem Hause „Einheitserdewerke Patzer“. Aus eigenem Antrieb ist angedacht die Pflanzen ohne chemische Pflanzenschutzmittel zu kultivieren.

Eine Besonderheit, die Beedabei besonders freut, ist die 1,5 Hektar große Bienenweide im Außenbereich, die in den nächsten Tag angelegt wird. Da dürfen dann natürlich auch die Bienenstöcke nicht fehlen, die in Zukunft zum Freigelände der Gärtnerei gehören werden.

Beedabei freut sich eine einzigartige Gärtnerfamilie als 50.ten Betrieb in Europa in Ihrer Mitte willkommen heißen zu können.

Erzählung von StS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.