Patenschaftskästen in der LWG Veitshöchheim

Dank der Patenschaften von Nina Wim und Hans Heinisch, Be(e)ate aus Regensburg und Jasmin Lohner konnten drei Patenschaftskästen an die LWG Veitshöchheim übergeben werden, die dort in dem jeweiligen Ressort mit bienenfreundlicher Bepflanzung verdeutlichen, was alles möglich ist. Wir freuen uns sehr, dass die Beedabei Balkonkästen so herzlich aufgenommen wurden und nun an diesem besonderen Ort des Wissens und der Forschung ihre Botschaft weitertragen können. Experimente mit der Bepflanzung werden vielleicht für neue Erkenntnisse sorgen.

Dr. Andreas Becker, Leiter der Bayrischen Gartenakademie bekam den Patenschaftskasten BEE000619. Ein Mann der ersten Stunde, der die Idee von Beedabei bereits an Herrn Lacroix von Umwelt und Grünflächen der Stadt Paris übergab.

Das Ressort Zierpflanzenbau hat seinen Beedabei Patenschaftskasten bereits mit Bienenfutterpflanzen ausgestattet. Nicht nur, dass sie wunderschön aussehen, sie wurden auch bereits eifrig umsummt.

Dr. Hermann Kolesch, Präsident der LWG Veitshöchheim, Wolfgang Graf, Betriebsleiter Versuchsbetrieb Veitshöchheim, Schwerpunkt Zierpflanzenbau, Eva Maria Geiger, Sachgebiet Zierpflanzenbau. Hier findet der Patenschaftskasten BEE000719 seinen Platz.
 
Im Gespräch mit Frau Eva Maria Geiger, Abt. Zierpflanzenbau und dem Schulleiter Arved von Mansberg

Ressort Stadtgrün und Landschaftsbau an der LWG Veitshöchheim

Jürgen Eppel, Leiter Sachgebiet Stadtgrün und Landschaftsbau. Wieder eine ganz andere Bepflanzung und trotzdem genauso bienenfreundlich im Patenschaftskasten BEE000819.

LWG Abteilung Baumschule

Klaus Körber, LWG Abteilung Baumschule, freut sich über den 4. Patenschaftskasten der hoffentlich bald erfolgen kann.

Am Tag der offenen Tür bei der LWG Veitshöchheim haben wir einen wunderschönen Tag erlebt und wir können jedem nur empfehlen, selbst einmal vorbeizuschauen. Es lohnt sich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.