Es wächst in Schloss Weissenstein

Die Umgestaltung der Pflanzflächen, die Beedabei betreut, nimmt sichtbare Blütenformen an.

Schloss Weissenstein, Pommersfelden und die bienenfreundliche Bepflanzung der Rabatten

So wie unten sieht jetzt die ‚Veitshöchheimer Mischung Nr. 2 – rot-gelb-Töne‘ aus, über die im DEGA GALABAU Magazin berichtet wird. Wenn ihr wissen wollte, wie es vorher aussah, folgt mir kurz auf den Link.

Die einjährige Bienenweide auf der Substratsondermischung

Bald können sich auch hier die Bienen tummeln und finden dann bis zum Frost Nahrung.

Ein Bericht von StS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.