Patenschaftskasten Nr. 50 in Dresden – Natur verbindet

Wir danken dem Paten Steffen Schulze für den 50. Patenschaftskasten und die schöne Erzählung über den Ort, wo er seinen Platz gefunden hat. Im Bild zu sehen, Steffen Schulze und Schulleiterin Anja Unger.

So schafft es der 50 te   Patenschaftskasten von Beedabei etwas Visionäres zu würdigen. Ein tolles Zusammenspiel stellte sich zwischen einem floristisch exzellenten erstellten „Werkstück“ und dem Beedabei Patenschaftskasten ein .

Der 50. Patenschaftskasten geht an die BSZ für Agrarwirtschaft und Ernährung Dresden, Außenstelle Altroßthal

Flur mit Klassenzimmertüren in Beedabei gelb 

Tolle Ideen –  schaut mal  das Klassenzimmer im Grünen

An einem Ort mit historischer Substanz

“ Die Zeiten gehen,  so manches ist geschehen.“

Ein Blick in eine farbenfrohe Zukunft, erstellt vor langer Zeit, stumm Kraft gebend

Diese Vision ist in der Zukunft angekommen.  im 

 „““““““Der Garten der Nachhaltigkeit“““““““ 

Schaut was da beeindruckendes entstanden ist  !!!

Bienenschaubeute

Danke  sagt Beedabei an einem Ort gewesen zu sein , den es zu erhalten gilt. So viel Herz,  so viel Wärme getragen von jungen  Menschen, die Zukunft leben. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.